AUSSTELLUNG „ERNST FUCHS – SALVADORE DALI: EINE KüNSTLERFREUNDSCHAFT“ VON 02. JUNI BIS 18. OKTOBER 2015

Die Sonderausstellung im Ernst Fuchs-Museum / Otto Wagner-Villa präsentiert Einblicke in die intensive Freundschaft zwischen zwei Künstlergenies.
Diese außergewöhnliche Freundschaft und Verbundenheit, die knapp 40 Jahre bis zum Tod Salvadore Dalis anhielt, wird dokumentiert durch Originalfotos der Treffen in New York und in Paris und Aufenthalten in Cadaques – Dalis Rückzugsort und Inspirationsquelle. Sie, als Besucher der Ausstellung, werden Zeuge der gemeinsamen Vorlieben der Künstler für schöne Frauen, die Natur der Mittelmeerküste und Richard Wagner.

Die Künstler-Superstars begegneten sich erstmals 1950 in Paris. Salvadore Dali besuchte Ernst Fuchs in seiner armseligen Dachstube im 5. Stock in Saint Germain. Dali bemühte sich in Fuchs winziges Atelier und war fasziniert von den minutiösen Malereien. Er sah Fuchs beim Malen zu und stand lange schweigend und begeistert vor dem Gemälde „Kampf der verwandelten Götter“. Sie als Besucher können es Dali gleich tun – dieses Gemälde ist im Original ausgestellt.

Prof. Ernst Fuchs, Vertreter der Wiener Schule des fantastischen Realismus, und Salvadore Dali, Surrealist, waren Erfinder der Performance Kunst.
Aktionen der beiden können Sie in Original-Fotografien bewundern. Der wechselseitige Einfluss der Künstler aufeinander ist offensichtlich.
1973 schenkte Ernst Fuchs Salvatore Dali einen einmaligen Abguss seiner größten Skulptur der „Königin Esther“. Das Original befindet sich bis heute in der Loggia der Villa in Wien, der Abguss ist als Kühlerfigur des Cadillac im Dali Museum im Teatre-Museu in Figueras aufgestellt.

Die Sonderausstellung zeigt ausgewählte Werke von den beiden hochkarätigen Künstlern in Form von Ölgemälden, Grafiken und Skulpturen aus der Zeit der produktiven Künstlerfreundschaft.
Unterstützt wird die Ausstellung durch Musik und Tonaufnahmen der Künstler und die in einem Videoraum gezeigten Original- Filmdokumente aus den 1960er und 1970er Jahren.

Die Sonderausstellung kann gemeinsam mit dem Gesamtkunstwerk des Museums Ernst Fuchs – Otto Wagner Villa besichtigt werden, ohne Aufzahlung zum regulären Eintrittspreis.

VERGANGENE VERANSTALTUNGEN